Freitag, 14. Juli 2017

#1 Testleserin für Dirty Passion - kein Liebesroman von May Newton

Zu dem Abenteuer Testleserin bin ich eher durch Zufall gekommen.
Von einigen Autoren habe ich ihren Newsletter abonniert, was ich übrigens nur empfehlen kann. Einfacher kann der Leser nicht an tolle News aus erster Hand kommen. Unter anderem bin ich begeisterte Newsletter Abonnentin von Tabea S. Mainberg.
In ihrem April Newsletter konnten wir Abonnenten uns als Testleser bewerben. Da ich ihre Bücher sehr mag und sie auf der Leipziger Buchmesse als sehr netten Menschen kennen gelernt habe, fasste ich Mut. Natürlich hatte ich große Sorgen ob ich mit so einem kleinen Blog überhaupt der richtige Ansprechpartner dafür bin. Andererseits arbeite ich auch gewissenhaft, sodass ich mir die Aufgaben und Pflichten einer Testleserin bewusst bin.
Um so größer war meine Freude, als ich mit zum Testleserkreis gehören durfte.
Und so fand alles seinen Anfang.

Zum ersten Mal durfte ich als Testleserin mit mischen. Die Aufregung und Freude darüber war sehr groß. Lauter Fragen schwirrten durch meinen Kopf:


  • Was genau macht ein Testleser?
  • Wie funktioniert das?
  • Welche zeitlichen Abläufe sind einzuhalten?
Meine Ängste waren aber völlig unbegründet. Die liebe Tabea hat alles hervorragend organisiert und aufgebaut. Mit Hilfe einer geheimen Facebookgruppe hat sie all ihre Testleser-/innen an einem Ort versammelt.
Der Austausch war super, jeder konnte offen seine Meinung zur unveröffentlichten Fassung sagen. Am Ende wurde nur noch ein bisschen nach justiert, das Endergebnis ist grandios.
Das Cover finde auch total schön:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen