Freitag, 23. Februar 2018

Gewinnspiel zum ersten Bloggeburtstag


Anlässlich meines ersten Bloggeburtstages möchte ich gerne euch beschenken. Lange habe ich mir Gedanken gemacht, was wohl angemessen wäre. Auf der einen Seite möchte ich euch eine Freude machen, auf der anderen Seite aber auch die Autoren unterstützen. Anfang des Jahres bin ich durch Zufall auf eine ganz tolle Blog - Challenge gestoßen. Wer mag, der kann >>> hier <<< noch einmal nachlesen, worum es dort genau ging. Mir hat der Gedanke dahinter sehr gefallen. 

Deshalb verlose ich drei Exemplare (ohne die Deko) von:


Bestellen werde ich die Bücher beim Autorenwelt Shop. Dort bekommen die Autoren am Ende etwas mehr Geld für ihre Bücher. 

Wie könnt ihr teilnehmen?


  • Beachtet bitte die Teilnahmebedingungen
  • Hinterlasst einen Kommentar und ihr kommt automatisch in den Lostopf
  • Jeder Follower von mir erhält automatisch bei der Teilnahme ein weiteres Los
  • Parallel startet auch auf Facebook dieses Gewinnspiel, wenn ihr daran teilnehmt, kommt ein weiteres Los von euch in den Lostopf
  • Das Gewinnspiel startet am 23.02.2018 um 13:09 Uhr und läuft bis zum 28.02.2018 23:59 Uhr
  • Ich lose in einem separaten Post aus, die Gewinner werden auf Facebook und hier auf meinen Blog veröffentlicht
  • Sofern ich euch persönlich erreichen kann, melde ich mich direkt bei euch. Andernfalls habt ihr eine Woche Zeit euch bei mir zu melden 
  • Viel Erfolg
Worum geht es in dem Buch?

Ein packender, vielschichtiger Psycho-Krimi von Glauser-Preisträgerin Petra Busch

In einer Sommernacht kommt die Witwe Edith Felber ums Leben, als während eine Unwetters das Dach ihrer Werkstatt einstürzt. Ihr Sohn, der Kriminaltechniker Lukas Felber, und dessen sensible Schwester Sarah sind schockiert, als sich der Tod der Mutter als Mord entpuppt.
Hauptkommissar Ehrlinspiel leitet die Ermittlungen, ihm zur Seite steht Karolina Baumann, die neue Konfliktberaterin. Als die beiden tiefer die Familiengeschichte der Felbers dringen, gerät ihr Kollege Lukas ins Zwielicht. Was hat es mit dem tödlichen Unfall seines Vaters vor 28 Jahren auf sich? Und warum reagiert Sarah so aggressiv auf ihren Bruder? Felber kämpft mit wachsender Angst und einer grausamen Erkenntnis. Auch Baumann weiß mehr als die Kollegen. Als sie sich Lukas anvertraut, gibt es einen weiteren Todesfall …

„So einfühlsam und genau wie Petra Busch erzählt im Augenblick keine andere deutsche Autorin von Verbrechen und Mord.“ WDR


Wie mir das Buch gefallen hat, verrate ich in meiner Rezension.

Liebe Grüße und viel Glück,
Mo 



Donnerstag, 22. Februar 2018

Deine Seele so schwarz: Kriminalroman von Petra Busch

Deine Seele so schwarz: Kriminalroman von Petra Busch

  • erschienen im Knaur Verlag
  • Veröffentlicht am 02. November 2017
  • ca. 398 Seiten
  • erhältlich als eBook und Taschenbuch
  • Band 4 der "Kommissar Ehrlinspiel" Reihe
Es ist 2016 und das Jahrhundertunwetter tobt durch Deutschland. Edith Felber ist davon wenig beeindruckt und bleibt lieber in ihrem Haus. Trotz der Tatsache, dass mittlerweile auch das Technische Hilfswerk das Dorf, in dem sie lebt, evakuiert. Doch plötzlich verlässt die rüstige Seniorin ihre warme Stube, um in die Werkstatt ihres verstorbenen Mannes zu gehen.
Als Lukas Felber und Sarah Kramer vom Tod ihrer Mutter erfahren sind sie schockiert. Erst recht, als Hauptkommissar Ehrlinspiel von Mord redet. Während der Kriminaltechniker Lukas fast keinerlei Informationen mit seinen Kollegen austauscht, scheint Sarah kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen. Kann eventuell die neue Konfliktberaterin Karolina Baumann helfen? Und wer hätte etwas vom Tod der Edith Felber?

Der Einstieg in die Geschichte ist sofort voller Spannung und Dramatik. Die ganze Zeit führt der personale Erzähler durch den vielschichtigen Thriller. Nichts ist so, wie es den Anschein hat. Viele Figuren begleitet der Leser auf den Weg zur Wahrheit. Dabei legt die Autorin geschickte Fallstricke aus und ich konnte mehr als nur einmal die Verzweiflung von Hauptkommissar Ehrlinspiel nachvollziehen. Der Auflösung des Falls scheint er gar nicht näher zu kommen, immer wieder dreht er sich mit seinen Kollegen im Kreis. Sehr interessant fand ich die Umsetzung. Obwohl ich vielen unterschiedlichen Charakteren über die Schulter blicken durfte, wurde es mir nie zu viel. Im Gegenteil, es macht den Reiz der Geschichte aus. Schon früh kann der aufmerksame Leser erahnen, dass eine ganz bestimmte Szene eine Schlüsselhandlung ist. Aber so oft ich mir darüber den Kopf zerbrach, mir wollte keine plausible Lösung einfallen. Selbstverständlich wird der Fall restlos am Ende aufgeklärt und ich war wirklich erstaunt. Es steckt so viel Dramatik und Feingespür für die menschliche Natur in diesem Buch, dass es mir dann und wann eiskalt den Rücken hinab rieselte. Und nein. Dieser Thriller ist mit so gut wie keiner körperlichen Gewalt und Blutvergießen ausgestattet. Ein wenig Blut fließt schon, aber es ist verschwindend gering und wird auch nicht im Detail ausgeschlachtet. Dafür ist eine Vielfalt an Spannungsmomenten in diesem Thriller vorhanden, sodass ich oft gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen, damit ich weiß, wie es weitergeht.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht, sofort mitreißend und gut verständlich. Die einzelnen, am Anfang scheinbar losen, Handlungsstränge der einzelnen Figuren, sind logisch und chronologisch aufgebaut. Nach und nach setzt sich das Puzzle zusammen und doch sah ich das Gesamtbild erst, als der Thriller so gut wie zu Ende war. Dieses Buch wirkt noch lange nach, obwohl es schon lange ausgelesen ist. Das hat mich nachhaltig beeindruckt.

Von der Autorin habe ich bis dato noch gar kein Buch gelesen und es ist für die Geschichte als solche auch nicht schlimm. Es sind keinerlei Vorkenntnisse zu den anderen drei Teilen der "Kommissar Ehrlinspiel" Reihe notwendig. Die wenigen, wirklich spärlichen, notwendigen Informationen, aus den vorangegangen Teilen, sind wichtig für das Verständnis zum Verhalten einiger weniger Figuren. Das verlieh dem Ganzen Authentizität. 

Fazit: Ein solider und wirklich spannender Thriller. Ich habe mich zu keiner Sekunde gelangweilt und werde definitiv noch andere Werke der Autorin lesen.

Gesamteindruck 📖 📖 📖 📖 📖 📖 
Schreibstil

Logik 💡💡💡💡💡💡
Spannung 💥💥💥💥💥
Gewalt
Mord 🍴🍴🍴🍴
Gefühl ❤

Kaufempfehlung

Vielen Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar. 
Davon ist meine Rezension jedoch nicht beeinflusst worden.

Link zum Kauf des Buches
Link zur Autorenseite von Petra Busch bei Facebook

Ein Jahr Mo und die Macht der Buchstaben

Nun habe ich doch glatt mitten im Umzugschaos meinen Blog - Geburtstag vergessen. Unglaublich, aber wahr. Am 21.02.2017 (genau 13:09 Uhr)  ist mein Buch Blog "geboren" worden.


Mein aller erster Post war eine Rezension zum Buch:

Secret Dreams: Gefährliche Leidenschaft

Lange Zeit habe ich mit mir gehadert, ob ein eigener Blog überhaupt Sinn ergibt. Es gibt so unendlich viele Blogs, davon auch ganz schön viele die das Thema Buch behandeln. Da stellte sich mir die Frage, ob überhaupt jemand Interesse an meiner Meinung hätte. Und wie könnte sich mein Blog von anderen abheben? Fragen über Fragen und die Angst, es doch zu wagen. Doch die Gedanken zu bloggen blieben in meinem Kopf.
Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 hatte ich eine interessante Begegnung mit einer Blogger Betreuerin. Das Gespräch war wirklich toll und sie machte mir Mut es zu versuchen. Also wurde die Idee konkreter, aber noch immer war ich mir unsicher. Es ist ja schön und gut einen Blog zu haben, aber würde ich auch auf Dauer glücklich sein, wenn ich nur für mich alleine vor mich hin bloggen würde?
Dann hatte meine langjährige Freundin Rabiata eine zündende Idee. Ihr Vorschlag war ein gemeinsamer Blog. Und so entstand Ende 2016 Mo, Rabi und die Welt derBücher auf Facebook. Wow. Das war vielleicht ein Erlebnis. Nun konnte ich mich ausprobieren und stellte schnell fest, nicht jede meiner Ideen ließ sich so umsetzen, wie ich es mir gewünscht hätte. Das war der letzte Schubs in die Richtung eigner Blog.

Nun feiert mein Blog seinen ersten Geburtstag. Und ich bin stolz. Natürlich bin ich noch immer vergleichsweise klein und auch das technische Verständnis fehlt mir hin und wieder. Aber ich arbeite mich in solche Thematiken gerne ein und in meinem Kopf sind noch ganz viele Ideen. Manche habe ich schon angefangen umzusetzen. Hin und wieder scheitern sie am Thema Zeit, aber das wird schon werden. Immerhin blogge ich aus Spaß an der Freude und nicht, weil ich kommerziellen Gewinn erwarte.
Durch das Bloggen habe ich viele wundervolle Menschen kennenlernen dürfen und werde es auch hoffentlich weiterhin. Außerdem habe ich mir viel intensiver mit dem Gedanken beschäftigt, wie viel Arbeit in einem Buch steckt. Meinen Respekt an alle Autoren. Ich bewundere euch. Ganz besonders jene, die nebenbei einen Job ausüben und noch Kind und Kegel betreuen. Respekt.

An dieser Stelle komme ich nicht umhin mich einmal ganz kräftig zu bedanken.

DANKE,
liebe Follower.
Ihr seid es, die mir ein Lächeln ins Bloggerin Gesicht zaubern. Ich schreibe nicht nur für mich allein, nein, sondern auch für euch. Und das ist richtig toll.

DANKE,
liebe Melanie Weber-Tilse.
Du kennst mein Blog seit der Geburtsstunde und warst die Erste, die ihn gesehen hat. Deine wertvollen Tipps haben mir unendlich geholfen. Ich bin so froh, dass ich durch Zufall auf dich und deine tollen Bücher gekommen bin. Das aller erste Buch, welches ich von dir lesen durfte, war:
 

Du gehörst mir, Sophie!

Ich bekam es als Rezensionsexemplar und meine Rezension war auch etwas kritisch. Deine Reaktion darauf war wirklich unbezahlbar. Und ich kenne dich und deine Bücher schon weit vor meinen Blog. Nie werde ich vergessen, wie ich „Heil mich, wenn du kannst: Patrick“ auf den Weg nach Frankfurt gelesen habe. Seitdem kann und will ich ohne deine Geschichten nicht mehr Leben. Du hast ein Herz aus Gold. Bleib wie du bist.
Vielen Dank für dein Vertrauen und deine liebevollen Buchpakete.


DANKE,
liebe Kerstin Barth.
Der Wichtel - Zufall war es, der uns in Kontakt gebracht hat. Du warst die Zweite, die ihren prüfenden Blick auf meinen Blog geworfen hat und gleich die schlimmsten Rechtschreibfehler ausgemerzt hast. Deine Anregungen und Anmerkungen haben mir geholfen, dass ich mich sicherer auf meinem Blog fühlte.
Auch bin ich dir für dein grenzenloses Vertrauen dankbar, wie oft hast du schon an mich gedacht, wenn ein neues Buch von Michael herauskam. Danke für die Chance auch diese Bücher lesen zu dürfen. Es freut mich sehr, dass ich euch ein bisschen unterstützen kann.

DANKE,
lieber Plaisir d´Amour Verlag.
Als ich mich letztes Jahr um einen freien Platz als Bloggerin für euren tollen Verlag beworben habe, hätte ich nie geglaubt, dass ihr mir und meinem (bis dahin noch gar nicht existierenden Blog) die Chance dazu geben würdet. Ich habe mich so wahnsinnig über die Zusage gefreut. Eure Bücher sind so vielfältig und eure Autorinnen so grandios, es macht mir wirklich Freude für euch bloggen zu dürfen
.

DANKE,
liebe Tabea S. Mainberg.
Ich weiß noch genau, welches mein erstes Buch von dir war:

Eislady - Bittersüße Verlockung: Romantisch prickelnder Weihnachtsroman von [Mainberg, Tabea S.]

Ich habe die Geschichte förmlich verschlungen und es war das erste Buch welches ich 2017 gelesen habe. Über das letzte Jahr ist ein engerer Kontakt entstanden und ich danke dir von Herzen, dass ich bei deinen Testleser Gruppen dabei sein dufte. Es hat mir so viel Spaß gemacht und es war auch jedes Mal ein Erlebnis für mich. Danke für dein Vertrauen.

DANKE,
liebe Catherine Shepherd.
Das erste Buch, welches ich von dir im Gran Canaria Urlaub gelesen habe, war:



Der Puzzlemörder von Zons von Catherine Shepherd 

Seitdem bin ich regelrecht süchtig nach deinen Büchern und ich hätte nie geglaubt, dass ich dich einmal persönlich treffen dürfte. Doch dann habe ich unverhofft beim VIP Gewinnspiel letztes Jahr gewonnen und hatte die Gelegenheit zu einem netten Plausch auf der Leipziger Buchmesse 2017. Das war wirklich toll und ich bin sehr froh, dass ich dich kennenlernen durfte und wir hin und wieder einen ganz netten Kontakt haben.

Natürlich begleiten mich noch viele andere tolle Autoren, Verlage und Blogger auf meinem Weg. Euch allen gilt selbstverständlich auch mein Dank. Euer Vertrauen und Eure Unterstützung sind mein Motor und sorgen dafür, dass ich noch viel mehr Spaß beim Bloggen habe, als ich jemals für möglich gehalten hätte.

Nun möchte ich euch nicht länger langweilen, sondern euch schon neugierig auf mein Gewinnspiel machen.
Ich habe lange überlegt, was ich verlosen könnte. Wahnsinnig viele Ideen hatte ich, aber dann sprang mir Anfang Januar eine Aktion ins Auge, die ich mit kleineren Beiträgen versucht habe zu unterstützen. Nun möchte ich diese aber gern ein bisschen Aktiver leben. Seid gespannt, morgen um 13:09 Uhr wisst ihr mehr 😇.

Liebe Grüße, Mo.